Wohnmobilversicherung

Schützen sie sich vor Ansprüchen Dritter durch unsere Versicherung für Ihr Wohnmobil

Setzen Sie auf die Wohnmobilversicherung von Jahn & Partner

Wer sein Wohnmobil liebt, der versichert es auch! Denn durch eingeschränkte Sichtachsen, lange Bremswege und ungewohnte Fahrzeugdimensionen kann es schnell zu Schäden am Wohnmobil kommen. Egal ob Sie das Fahrzeug privat nutzen oder vermieten möchten – eine Wohnmobilversicherung bietet Ihnen im Schadensfall Schutz und finanzielle Absicherung.

Spezieller Versicherungsumfang

Spezieller Versicherungsumfang
für Wohnmobile

Preiswerte Reisemobilversicherung

Preiswertere Wohnmobilversicherungen
als Generalisten

Abwicklung Schadenfall Reisemobil

Schnelle Abwicklung im Schadensfall
dank Partnernetzwerk

Wohnmobilversicherung für private Nutzung

Private Nutzung Wohnmobilversicherung

Sie besitzen ein eigenes Wohnobil und nutzen dies privat? Die passende Wohnmobilversicherung für Ihr eigenes KFZ.

Selbstfahrer Vermietung Versicherung für Wohnmobile

Selbstfahrer Vermietung Wohnmobilversicherung

Dieses Angebot gilt für gewerbliche Vermieter von Reisefahrzeugen. Mieter von Wohnmobilen klicken bitte unterhalb dieser Box.

Damit Sie flexibel und sorglos mit Ihrem Wohnmobil auf Reisen gehen können, ist ein entsprechender Versicherungsschutz in Form einer Wohnmobilversicherung unabdingbar. In welchem Umfang Sie letztendlich eine Versicherung abschließen, hängt sowohl von Ihrem Bedarf bzw. Ihren persönlichen Vorlieben als auch von Ausstattung, Preis und Leistung des versicherten Wohnmobils ab.

Auch bei einer Wohnmobilversicherung kommt es auf die Schadenfreiheitsklassen an

Genau wie beim PKW ist eine Haftpflichtversicherung dabei gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem Unfall kommt die Haftpflicht-Versicherung dann für Schäden am Fahrzeug des jeweiligen Unfallgegners auf. Die Schadensfreiheitsklassen sind dabei wesentlich für die Höhe der Versicherungsprämie. Die Skalierung einer Wohnmobilversicherung dieser Art umfasst hier insgesamt 10 Abstufungen.

Allerdings müssen Sie bei der Haftpflichtversicherung entscheidende Unterschiede beachten. Denn hier stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung und wir bitten Sie zu prüfen, was für Sie dabei in Frage kommt: So können Sie zum Beispiel Haftpflichtversicherungen mit zusätzlichen Leistungen, wie etwa für die so bezeichnete Mallorca-Police oder beispielsweise für den Fahrer- oder Auslandsschaden-Schutz in unseren unterschiedlichen Konzepten zur Wohnmobil Versicherung abschließen.

Schadenfreiheitsklasse Wohnmobil
Haftpflichtversicherung Wohnmobil

Eine Haftpflichtversicherung bietet Ihnen gleich mehrere Optionen

Entsprechende Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden liegen dabei zum Beispiel bei 50 oder 100 Millionen Euro liegen; allerdings wird die Summe pro Person im Schadenfall oftmals auf acht bis zwölf Millionen Euro limitiert. Wenn Sie demgegenüber im Ausland einen Mietwagen nutzen und eben mit dem gemieteten Fahrzeug einen Unfall verursachen, haftet die Mallorca-Police und schützt Sie vor einem finanziellen Fiasko. Dabei gilt: Ist im Rahmen der Mietwagenversicherung die Deckungssumme niedriger als die in der Heimat abgeschlossenen Versicherung, kommt die Versicherung dank der Mallorca-Police für die Differenz zur hiesigen Versicherungssumme auf. Zudem greift die Mallorca-Police immer dann, wenn am Sie an Ihrem Urlaubsort ein Wohnmobil oder einen normalen Miet-PKW anmieten. In dem möglichen Einschluss der Fahrer-Schutz-Versicherung wird nicht nur der Beifahrer, sondern auch der Fahrer bei einem selbstverschuldeten Unfall beispielsweise über die Kfz-Haftpflichtversicherung entschädigt, sofern ein Anspruch entsteht.

Für das höhere Risiko bei der Verkehrsteilname mit einem Reisemobil empfiehlt sich jedoch auch der zusätzliche Abschluss einer privaten Unfallversicherung, um auch einen hohen finanziellen Bedarf nach einem (gleich ob selbst- oder unverschuldetem) Unfall auszugleichen. Der Auslands-Schadenschutz rundet die möglichen Zusatzoptionen ab, indem ein Unfall durch einen ausländischen Schadenverursacher im Ausland durch Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung reguliert wird. Damit haben Sie keinen möglicherweise langjährigen Prozess im Ausland vor sich und keinen Selbstbehalt, ebenso keine Rückstufung im Fall einer Regulierung Ihres Fahrzeugschadens durch die eigene Kfz-Haftpflicht. Diese prüft den Regressfall beim ausländischen Versicherungsunternehmen, jedoch ist das für Sie dann – dank unserer Wohnmobil Versicherung – nicht mehr relevant.

Versicherungsbeiträge für eine Wohnmobilversicherung sind in der Regel günstiger

Zudem haben die Versicherer für Wohnmobile spezielle Schadenfreiheitsrabattstufen und Berechnungsgrundlagen eingeführt. Denn die Versicherungswirtschaft geht davon aus, dass ein Wohnmobil weit weniger am Straßenverkehr teilnimmt als ein PKW. Das bedeutet dann eben auch, dass ein Wohnmobil viel seltener an einem Unfall beteiligt ist respektive einen Unfall verursacht. Daher sind die Versicherungsbeiträge einer expliziten Wohnmobilversicherung in der Regel günstiger.

An der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Kfz-Haftpflichtversicherung für Wohnmobile führt dabei grundsätzlich kein Weg vorbei. Wenn Sie sich allerdings komplett gegen sämtliche versicherbaren Eventualitäten, die Ihnen im Straßenverkehr mit Ihrem Wohnmobil widerfahren können, absichern möchten, benötigen Sie eine Wohnmobil Versicherung. Entweder eine Teil- oder Vollkaskoversicherung.

Versicherungsbeitrag für eine  Wohnmobil
Vollkaskoversicherung Wohnmobil

Einen Rund-um-Schutz sichern mit Teil- und Vollkaskoversicherungen

In beiden Fällen übernehmen die Versicherungen die Kosten für Schäden am eigenen Wohnmobil sowie für Schäden, die Sie selbst verschuldet haben. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Sie der Verursacher eines Unfalls sind. In einem solchen Fall greift dann die Vollkaskoversicherung und ersetzt Ihnen auch die Schäden am eigenen Wohnmobil.

Eine entsprechende Kaskoversicherung übernimmt zudem zum Beispiel auch die Kosten nach Verrechnung Ihres vertraglichen Selbstbehaltes, wenn Ihnen die Reifen aufgeschlitzt oder der Lack zerkratzt wird.

Empfehlenswert ist eine Kaskoversicherung in jedem Fall, zumal Ihr Wohnmobil dann auch entsprechenden Versicherungsschutz während der Standzeiten genießt. Im Falle einer Zulassung mit Saisonkennzeichen beziehungsweise in der sogenannten Ruheversicherung greift außerhalb der versicherten Zeit ein kostenloser Teilkasko-Versicherungsschutz, beispielsweise gegen die Gefahren Brand und Diebstahl auf dem eigenen umfriedeten Grundstück.

F.A.Q. zur Wohnmobilversicherung

Was muss ich bei einer Wohnmobilversicherung beachten?

Behalten Sie stets das Leistungsspektrum einer Wohnmobilversicherung im Vergleich zu einer klassischen KFZ-Haftpflichtversicherung im Auge. Denn aufgrund des Verwendungszwecks muss eine Wohnmobilversicherung mehr oder andere Leistungen beinhalten. Außerdem sind Wohnmobil-Haftpflichtversicherungen in der Regel günstiger als PKW-Haftpflichtversicherungen.

Sollten Sie mit Ihrem Wohnmobil bevorzugt ins Ausland reisen, ist grundsätzlich der Abschluss der so bezeichneten Mallorca-Police oder weiterer Optionen empfehlenswert.

Wann eignet sich eine Wohnmobilversicherung?

Um einen Rund-um-Schutz zu gewährleisten, benötigen Sie eine Wohnmobilversicherung mit Vollkasko. Wer viel mit seinem Wohnmobil unterwegs ist, sollte hier keinerlei Risiken eingehen und sein Gefährt entsprechend schützen. Eine Wohnmobilversicherung greift diesbezüglich auch während der Standzeiten im Falle einer Ruheversicherung.

Wie teuer ist eine Wohnmobilversicherung?

Pauschal lässt sich das nicht beantworten; dazu gibt es viel zu viele Faktoren, die bei einer Berechnung beachtet werden müssen. Los geht es bei uns mit einer Haftpflichtversicherung inklusive Vollkaskoversicherung mit einer Jahresprämie von brutto 299 Euro*. Wir empfehlen Ihnen HIER die Anfrage bei uns und wir machen Ihnen ein individuelles Angebot zu Ihrer neuen Wohnmobilversicherung mit umfangreichen Leistungen.

* Normaltarif bei SF10 in Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung inklusive GFK-Dach und weiterer Nachlässe für Hersteller/Händler bei 40.000 EUR Neuwert laut Liste des Herstellers mit allen fest mit dem Fahrzeug verbundenen An- und Umbauten.

Was kostet eine Wohnmobilversicherung für private Nutzung?

Kosten einer Wohnmobilversicherung für private Nutzung

Prämien Wohnmobilversicherung

Was ist der Unterschied zwischen der Kfz-Versicherung für Wohnmobil und PKW?

Zunächst einmal besteht aufgrund der unterschiedlichen Maße (Länge, Breite, Gewicht) ein anderes Gefährdungsrisiko bei Wohnmobilen und PKW, was sich auf die Haftpflichtversicherung auswirkt. Welche Versicherung höher ausfällt, lässt sich pauschal nicht sagen. Entscheidend ist außerdem die Nutzungsart des Fahrzeugs (privat oder geschäftlich). 

Zur Vollkasko gehören alle mit dem Wohnmobil oder -wagen fest verbundenen An- und Umbauten und (gemeldete) nachträgliche Einbauten. Wichtig ist, dass Sie uns diese Werte im Listen-Neupreis ohne Nachlässe angeben. Auch jedes Zubehör beim PKW, welches über eine festgelegte Freisumme hinausgeht, muss angezeigt werden. Im Unterschied zum Wohnmobil spielen bei der PKW-Versicherung die Typ- und Regionalklassen sowie eine Vielzahl von weiteren Risikomerkmalen ausschlaggebende Rollen.

Was sind die Unterschiede zwischen Teilkasko und Vollkasko bei der Wohnmobilversicherung?

Bei der Wohnmobilversicherung gelten die gleichen Unterschiede wie bei der PKW-Versicherung. Die Vollkaskoversicherung für Wohnmobile deckt zusätzlich selbst verursachte Schäden am Fahrzeug, Fahrerflucht und Vandalismusschäden. Das sind Erweiterungen zu den von der Teilkasko abgedeckten Schäden wie Glasbruch, Diebstahl, Brand, Zusammenstöße mit Tieren, allgemeine Tierschäden sowie Elementarschäden wie Sturm und Hagel.

Sie erhalten Ersatz für Schäden durch Wohnmobilversicherung
Teilkasko
Wohnmobilversicherung
Vollkasko
Bruch der Verglasung Ja Ja
Unfallschäden, auch selbst verschuldete Nein Ja
Mutwillige Beschädigung Ihres Wohnmobils durch Fremde/Vandalismus („Neidkratzer") Nein Ja
Schäden durch einen geplatzten Reifen Nein Ja
Entwendung, insbesondere Diebstahl Ja Ja
Brand und Explosion Ja Ja
Elementarschäden (siehe Besondere Bedingungen) Ja Ja
Zusammenstoß mit Tieren Ja Ja
Kurzschluss an der Verkabelung und Folgeschäden am Wohnmobil bis zu 20.000 € Ja Ja
Tierbiss (z. B. durch einen Marder) am Fahrzeug oder Folgeschäden bis 20.000 € Ja Ja
Transport des Wohnmobils auf einem Schiff Nein Ja

Wirkt sich ein Unfall mit dem Wohnmobil auf die Schadenfreiheitsklasse der PKW-Versicherung aus?

Nein, ein Unfall mit Ihrem Wohnmobil wirkt sich nicht auf Ihre PKW-Versicherung aus, weil das Wohnmobil in einem rechtlich selbständigen Versicherungsvertrag geführt wird.

Welche Schäden sind im Rahmen einer Wohnmobilversicherung mitversichert?

Bei einer Wohnwagenversicherung besteht die Besonderheit, dass die Versicherung des ziehenden Fahrzeugs den Haftpflichtschaden bei einem Unfall übernimmt. Es gelten demnach die Versicherungsmodalitäten, die für das ziehende Fahrzeug vertraglich abgeschlossen wurden (Teil- bzw. Vollkasko, Haftpflichtversicherung).

Wie sind die Selbstbehalte bei Wohnmobilversicherungen geregelt?

Wie sind die Selbstbehalte bei Wohnmobilversicherungen geregelt?

  • bei Elementarschäden: 1.000€ im jeweiligen Komfort-Tarif (Stand 10/2022)
  • bei Teilkasko: 150€ (bei Glasbruchschaden Erstattung max 1.500€ abzüglich Selbstbehalt) oder 500€ (keine Obergrenze bei Glasbruchschaden) oder höhere Selbstbehalte möglich
  • bei höherwertigen Fahrzeugen oder Expeditionsfahrzeugen: individuelle Selbstbehalte und Herstellungspreise über persönliches Angebot

Gibt es ein Schadenfreiheitsklassen-System bei der Wohnmobilversicherung?

Bei der Wohnmobilversicherung, brauchen Sie eine Schadenfreiheitsklasse. Ihre Schadenfreiheitsklasse können Sie bei einem Fahrzeugwechsel “mitnehmen”. Neueinsteiger können eine Sondereinstufung erhalten, sofern sie einen anderen PKW auf sich zugelassen haben. Alternativ gilt die Führerschein-Regelung (sofern der Versicherungsnehmer seit mindestens 3 Jahren im Besitz seines Führerscheins ist). Sondereinstufungen werden nicht an einen anderen Versicherer weitergegeben. Deshalb ist vorab zu klären, ob es sich bei der Einstufung bei der vorherigen Versicherung um eine derartige Sondereinstufung oder einen real vorhandenen Schadenfreiheitsrabatt handelte.

Haben Sie Fragen zur Schadenfreiheitsklasse bei Ihrer Wohnwagenversicherung? Wir beraten Sie gern.

Wie melde ich Schäden im Rahmen meiner Wohnmobilversicherung?

  1. Nutzen Sie die  Online-Schadensmeldung Ihres Versicherers. Die entsprechenden Links finden Sie in unserem Service-Bereich.
  2. Rufen Sie die Hotline Ihres Versicherers im Ausland oder Deutschland an.
  3. Kontaktieren Sie uns. Halten Sie Ihren Führerschein bereit und schildern Sie uns den Unfallhergang, -zeitpunkt, -ort und am Unfall beteiligten Personen. Wir erledigen den Rest für Sie.

Haben Sie Fragen zur Schadenfreiheitsklasse bei Ihrer Wohnwagenversicherung? Wir beraten Sie gern.

Gibt es einen Schutzbrief für Wohnmobil bei Ihnen?

Selbstverständlich. Wir lassen Ihnen einen Schutzbrief für Ihr Wohnmobil zukommen, der Länge, Höhe und Gewicht Ihres Fahrzeugs umfasst. Machen Sie sich unser Netzwerk aus handverlesenen Gutachtern und unsere fachliche Expertise zunutze!

KPW – Komfort Plus Wohnmobil 

Das Leistungspaket Wohnmobil Schutz Komfort ist eine eigenständige, wählbare Zusatzversicherung zu einer bei der NÜRNBERGER bestehenden Vollkaskoversicherung für ein ausschließlich privat genutztes Wohnmobil und stellt daher auch einen Komfortschutz/Premiumschutz dar, da diese Leistungserweiterungen nicht marktüblich sind. Weitere Informationen und alle Leistungsinhalte dazu finden Sie hier.

Ihr persönliches Angebot zur Wohnmobilversicherung

Daniel Brachmeier
Angebots- und Vertragsbearbeitung, Geschäftskunden, Außendienst